Drigo fliegt ins Regenbogenland….

Lieber Drigo, mein Seelenhund,Du kamst zu mir in einer Zeit, als ich voller Trauer um Gerhard war. Du hast mich gerettet, indem Du meinen Tag strukturiert hast und mir all Deine Liebe gegeben hast – jeden Tag. Es war so tröstlich, über Dein seidenweiches Fell zu streichen und in Deine dunklen, warmen Augen zu blicken.

 

In den 7 Jahren,die wir zusammen sein durften, hast Du mich viel gelehrt. Und Du warst ein guter Lehrer, hast Deinem Beinamen „der Professor“ alle Ehre gemacht.

 

Zunächst lernte ich ganz viel darüber, wie ein Jagdhund tickt und vor allem, dass ein Hund kein Mensch im Fell ist. Wir machten viele Reisen und durch deine wunderbare Art, die Herzen der Menschen zu berühren, hast Du mir viele Kontakte ermöglicht.

   2012 kam Eddy zu uns, der unsicher und ängstlich war. Für ihn warst Du immer der Fels in der Brandung. Bis zuletzt hat Eddy zu Dir als Chef aufgeschaut.

  

   In den letzten Jahren wolltest Du nicht mehr so lange im Auto fahren, dadurch wurde unser Radius zum Verreisen eingeschränkt. Wir fanden am Möhnesee bei Tineke und Robert eine zweite Heimat, die Du so sehr liebtest.

 

   Den Silvesterurlaub konntest Du noch mitmachen. Ich sehe Dich auf Deinem Lieblingsplatz hinter den großen Fensterscheiben, gewärmt vom Kaminfeuer.

 

   Es ging Dir schon länger nicht mehr gut, seit November wussten wir von einem Tumor in der Lunge. Schon vorher hatte es eine Herz- und Nierenproblematik gegeben. Und wieder lernte ich – dieses Mal auf dem medizinischen Sektor und ganz viel über Ernährung.

   Während dieser Zeit wurdest Du von Kerstin Saufaus, Tierheilpraktikerin und Tierkommunikatorin und von Dr. Stolzefuß, Tierarzt, betreut.

 

   Mit Kerstin, die zu einer lieben Freundin geworden ist, hattest Du eine ganz besondere, innige Verbindung. Sie hat mir an Deinem letzten Abend ein so großes Geschenk gemacht, indem sie mir Dein Einverständnis mitteilte, zu dem, was ich tun musste. Dr. Stolzefuß opferte seinen Nachtschlaf, damit Du keine Schmerzen leiden mußtest.

 


 

Seelenhunde sterben nicht

Weil Deine Seele und meine Seele zusammengehören

Weil wir uns kennen…………..aus längst vergangener Zeit

Und ich weiß, dass unsere Seelen sich finden werden…….

So, wie wir uns hier gefunden haben…..für immer.

 

Und hier Drigos Geschichte:


DRIGO fliegt nach Deutschland!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.