Gongui *A

Datum der Veröffentlichung: 24/09/2018

Datum der Aufnahme im TH:

Geburtsdatum: 10/06/2018

Geschlecht: Kater

Meine Geschichte

 

Ich heisse GONGUI. Wie durch ein Wunder bin ich noch am Leben. Ich kam nämlich auf der Strasse zur Welt, meine Mama war verschwunden und ich wusste nicht, was tun, wie Futter finden, um zu überleben. Ich war schon ganz schwach, als sich jemand meiner erbarmte und in Windeseile zur ALBA brachte. Mehr als 10 Tage verbrachte ich in der Klinik: ich konnte nicht einmal mehr alleine fressen, brauchte sogar dabei Hilfe!  Ganz allmählich ging es mit mir bergauf. Jetzt bin ich zwar immer noch sehr dünn, kann aber schon allein essen. 
Man hat mich jetzt zusammen mit einem anderen Kätzchen in die Obhut einer Pflegefamilie gegeben. Das hat mir Mut gemacht. Vorher hatte ich immer vor allem Angst, jetzt macht es mir schon Spass zu spielen und ich habe Appetit. Noch ein paar Tage und mit der Unterstützung meiner Katzenfreundin bin ich wieder wie neu. 
Hier gibt es sogar Kinder, die mich streicheln und mit mir schmusen - noch verstecke ich zwar mein Köpfchen, aber schnurren tue ich trotzdem. 
Ich hátte gerne ein richtiges Zuhause; wir sind hier schon so viele und ich kann nicht für immer bleiben. 
Magst du mir helfen?
 
GONGUI ist getestet und geimpft.
 
2-4-19 Antonio hat GONGUI in Pflege und berichtet:

Die Strasse behandelte GONGUI sehr schlecht, machte ihn ängstlich und unselbstständig, doch damit ist jetzt Schluss: Neugierig und ein ausgelassener kleiner Schelm, ist er gleichzeitig unglaublich lieb: beim Ultraschall rührte er kein einziges Schnurrhaar. Er ist sehr soziabel, macht alles mit, es kümmert ihn nicht wenn ihn einer anfaucht, geht seinen eigenen Geschäften nach, schaut wem er nachlaufen und welches Spielzeug er auseinandernehmen kann. Er spielt gerne mit Wasser und will, wenn er grösser ist, Elektriker werden, d.h., bis er vernünftiger wird muss man mit Kabeln aufpassen, er knabbert sie gerne an. Höchst ungeduldig wartet er immer auf sein Futter, doch das legt sich sicher mit der Zeit, und lauthals berichtet er immer von seinen Abenteuern. Er ist der perfekte Kompagnon. Er bekommt Trocken- oder Feuchtfutter speziell für die Nieren, wahrscheinlich zeitlebens. Doch dafür leistet er wunderbar Gesellschaft und, ob man will oder nicht, bringt er einen zum Lachen.

08/05/2019 Sonia comenta:

GONGUI ist ein richtiger Schatz, ruhig, lieb und sanft, kommt er sofort dich zu begrüssen und läuft dir hinterher um Streicheleinheiten. Er verträgt sich prima mit der anderen Katze, die mit ihm das Zimmer teilt.