Banchi *A

Datum der Veröffentlichung: 23/12/2018

Datum der Aufnahme im TH: 10/06/2015

Geburtsdatum:

Geschlecht: Kater

Meine Geschichte

Ich heisse BANCHI und streunte durch die Strassen von Madrid. Es stimmt,  der Autoverkehr im Zentrum von Madrid wurde beschränkt, doch das Risiko überfahren zu werden ist ganz schön hoch, besonders für junge Kater wie mich, die, nicht mal kastriert, ihrem Schicksal überlassen werden. Dabei sieht man mir von weitem an, dass ich ein Hauskater bin, was das Ganze noch gefährlicher macht, denn ich vertraue jedem und es gibt viele miese Zeitgenossen, die sich einen Spass drauss machen, Katzen zu belästigen oder gar grausam zu malträtieren. 

Zum Glück war Angel gerade unterwegs, um Katzen zum Kastrieren einzufangen, und unsere Wege kreuzten sich. Er konnte nicht wegschauen, wie vor ihm so viele, packte mich in sein Auto und brachte mich zum ALBAtierheim. Während der Zeit auf der Strasse und dazu nicht kastriert, hatte ich mich in viele Kämpfe verstrickt und mir dadurch eine Immundefizienz zugezogen.  Zum Glück ist mein Gesundheitszustand  gut, obwohl ich  das Virus in mir trage. Wenn du noch keine Katze hast, oder schon eine  mit diesem Virus, dann magst du mir vielleicht ein Plätzchen in deiner Wohnung und deinem Herzen einräumen. Ich bin nämlich ein ganz, ganz lieber Kater, sanft und zutraulich und sehe auch nicht schlecht aus, sieh nur selbst!

BANCHI ist  geimpft, kastriert und FELV-negativ, FIV-positiv.